Für Fachkräfte, Pädagog:innen und Interessierte

  • Judith Herman
    Die Narben der Gewalt: Traumatische Erfahrungen verstehen und überwinden
    Das Buch entsteht aus der jahrzehntelangen Forschung und praktischen Arbeit mit Opfern sexueller und häuslicher Gewalt – und auch durch die vielfältigen Erfahrungen mit traumatisierten Patienten wie Kriegsveteranen und Terroropfern. Aktualisierte Ausgabe nach neuesten Forschungen und Entwicklungen von 2015.
    https://www.junfermann.de/titel/die-narben-der-gewalt/1050
  • Michaela Huber: Trauma und die Folgen, Junfermann Verlag
    Welche Auswirkungen hat traumatischer Stress? Was ist das eigentlich, ein Trauma? Und wer ist betroffen? Inzwischen gehen Forscher*innen davon aus, dass wir so gut wie alle mindestens einmal im Leben einer Situation ausgesetzt sind, die uns innerlich kollabieren lässt. Die meisten Menschen schaffen es, das Ereignis einigermaßen gut zu verarbeiten, auch wenn manches viele Jahre braucht. Aber was ist, wenn das Ereignis tiefere Wunden hinterlässt, etwa weil es sich (mehrfach) wiederholt? Wie lange können wir aus- und durchhalten, ohne langfristige schwere Folgen davonzutragen? Dieses Buch beschäftigt sich mit „toxischem“, also giftigem, traumatischen Stress und seinen Folgen.
  • Michaela Huber: Multiple Persönlichkeiten, Junfermann Verlag
    “Ich habe immer gedacht, ich bin verrückt. Manchmal fehlten mir Stunden oder Tage, und ich wusste nicht, was in der Zeit passiert war. Und dann begann ich auch noch, Stimmen zu hören. Ich habe wirklich gedacht, ich bin verrückt.” Doch Sarah S. ist nicht verrückt. In ihr leben Anna, Herta, Lolita und Tom, kleine Kinder und starke männliche “Beschützer”, insgesamt über 50 “Personen”. Sarah ist ihre “Gastgeberin”, die im Alltag die meiste Zeit den Körper nach ihrem Bewusstsein steuern konnte. Sarah ist eine multiple Persönlichkeit. Ihre “Personen” sind abgespaltene Teile von ihr, entstanden durch schwere Traumata: vom Vater gequält und vergewaltigt, von der Mutter mal liebevoll, mal grausam behandelt, von den Eltern an einen Kinderpornografie-Ring “verkauft”, konnte Sarah nur überleben, indem sie sich aufspaltete, ihr “Ich” aufgab und jeweils neue “Personen” schuf, die mit der Gewalt umgehen und die Erinnerung daran speichern mussten. Dieses Buch erschien erstmals 1995 und war damals das erste deutschsprachige Sachbuch zum Thema “Multiple Persönlichkeitsstörung” bzw. “Dissoziative Identitätsstörung”.
  • Onno van der Hart, Ellert R. S. Nijenhuis
    Das verfolgte Selbst. Strukturelle Dissoziation und die Behandlung chronischer Traumatisierung
    Klassiker zum Thema Dissoziation und dissoziative Störungen; eine umfassende und verständliche Darstellung des Konzeptes der Dissoziation und darüber, wie sie behandelt werden kann.
    https://www.junfermann.de/titel/das-verfolgte-selbst/46
  • Suzette Boon, Kathy Steele, Onno van der Hart
    Traumabedingte Dissoziation bewältigen. Ein Skills-Training für Klienten und ihre Therapeuten. Mit CD
    Skills-Training für Menschen mit dissoziativen Störungen. Informationen zu Hintergründen und Symptomen sowie hilfreiche Übungen, die in den Alltag zu integrieren sind. Sowohl für die Einzelbehandlung als auch für Gruppen.
    https://www.junfermann.de/titel/traumabedingte-dissoziation-bewaeltigen/239
  • Fabienne Berg
    Mut, Kraft und Liebe wünsche ich dir. Fantasiereisen für Erwachsene mit traumatischen Erfahrungen in der Kindheit. Mit CD
    Ein Übungsbuch für Betroffenen, das auch für Helfer:innen interessant sein kann: wie beschreiben Betroffene ihre Heilung und welche Themen haben sie als besonders prägnant empfunden?
    https://www.junfermann.de/titel/mut-kraft-und-liebe-wuensche-ich-dir/233
  • Fegert , J.M., Hoffmann , U., König , E., Niehues , J., Liebhardt , H. (Hrsg.)
    Sexueller Missbrauch von Kindern und Jugendlichen. Ein Handbuch zur Prävention und Intervention für Fachkräfte im medizinischen, psychotherapeutischen und pädagogischen Bereich
    https://www.springer.com/de/book/9783662442432

Literatur der Kinderschutz-Zentren

Gefördert / Unterstützt: